Coronaschnelltests

Wir bieten in unsere Praxis auch Schnelltests an.

Hier informieren wir sie über die Vor- und Nacheile der klassischen PCR und des Schnelltests.

In der Diagnostik des SARS-CoV-2 bleibt die PCR der Goldstandard.

Sie identifiziert bei fachkundiger Durchführung des Abstrichs sehr gut und sicher infizierte Personen.

Was wissen wir über die neuen Schnelltests?

Vorteil: Das Ergebnis liegt nach 15 Minuten vor.  Damit eignet sich der Test besonderswenn Sie noch am selben Tag eine Aktivität (z.B. einen Verwandtenbesuch) planen.

Nachteil: Die Empfindlichkeit des Schnelltestes ist etwas schlechter als die PCR, der Test findet nicht so sicher jede*n Infizierte*n.

Die Sensitivität des Schnelltestes liegt bei etwa 90% (laut Hersteller 96,5%) im Vergleich zur PCR. Das ist gut, aber nicht perfekt.

Andrerseits trifft die PCR durch die Zeitverzögerung bis zur Ergebnissmitteilung immer nur eine Aussage über eine Infektion vor 24-48h.

Achtung! Für den Schnelltest kann kein International gültiges Zeugnis ausgestellt werden, da hier bisher nur die PCR akzeptiert wird.

Die Kosten des Schnelltests betragen etwa 55 Euro.

Jeder Test ist jedoch nur eine Momentaufnahme!

Ist er negativ ist, kann sich das in den folgenden Tagen ändern.

Seo wordpress plugin by www.seowizard.org.